Rettich-Keimsprossen

Rettich KeimsprossenSchon vor 200 Jahren erkannten Ärzte in Europa, dass der Genuss von Sprossen eine Möglichkeit ist die Vitamin-C-Mangelkrankheit Skorbut zu vermeiden. Der Hintergrund: gegen den Vitamin-C-Gehalt der Sprossen nimmt sich der von Zitrusfrüchten geradezu armselig aus. Und nicht nur das: Auch B-Vitamine, Eisen, Zink, Kalium, Kalzium oder Magnesium bietet das junge Grün in Fülle.

Rettichsprossen wirken auf Grund ihrer schwefelhaltigen ätherischen Öle antibakteriell und krebshemmend. Sie schmecken scharf und etwas nach Senf. Sie sind deshalb gut geeignet für Salate, auf Schafskäse oder als grüner Brotbelag.

Die Rettich-Keimsprossen kommen vom Biogut Wallenburg in der Nähe von Miesbach. Seit 1983 wird das Gut nach den Richtlinien des Bioland-Verbands bewirtschaftet. Auf den 3,5 ha Gemüseanbauflächen gedeihen ca. 50 verschiedene Gemüse- und Kräuterarten.

Unser Angebot: