Spitzkraut von Hans Spitzauer

SpitzkohlgrossSpitzkraut kann wie Wirsing oder Weißkraut zubereitet werden. Wegen den zarten Blättern sollte Spitzkraut kürzer gegart werden. Durch seine feinere Struktur ist er auch leichter verdaulich als Blau- oder Weißkraut.

Wie bei anderen Kohlsorten wird das enthaltene Ascorbin erst beim Kochen in Vitamin C umgewandelt. Und davon enthält der Kohl jede Menge: Schon 200 g Spitzkohl liefern fast den gesamten durchschnittlichen Tagesbedarf an Vitamin C.

Spitzkraut --> 3,99 €/kg (ca. 600 - 800 g)