Stop Mikroplastik aus Kleidung

 Das Problem:

Ein Großteil unserer Kleidung besteht aus syntehtischen Materialien. Beim Waschen gelangen abgebrochene Kunststofffasern über das Abwasser in Flüsse und Meere und schaden somit unserer Umwelt. Sind die Plastikpartikel erst mal im Wasser, zerfallen sie in immer kleinere Teile. Sie ziehen Bakterien und Schadstoffe an und bleiben für immer in unserer Umwelt. Die Plastikteilchen werden von Fischen und anderen Meeresbewohnern aufgenommen und gelangen somit in die Nahrungskette.

Unsere Lösungsmöglichkeit:

Der Guppyfriend Waschbeutel ist eine pragmatische Lösung zum Filtern kleinster Kunstfaser-Bruchstücke, die sich in der regulären Maschinenwäsche aus jedem Kleidungsstück mit Kunstfaseranteil herauslösen. Durch die weiche Oberfläche des Waschbeutels verliert die Kleidung weniger Fasern, was die Lebensdauer der Kleidung verlängert. Die trotzdem abgebrochnenen Fasern lagern sich nach dem Waschen hauptsächlich in den Eckes des Waschbeutels ab.

 So gehts:

- Kleidungsstücke mit ähnlicher Farbe vor dem Waschen in den Waschbeutel packen.

- Den nicht komplett gefüllten Beutel verschließen und wie gewohnt waschen.

- Kleidungsstücke wie gewohnt im nassen Zustand aus dem Waschbeutel nehmen.

- Die zurückgebliebenen Fasern aus dem Saum des Waschbeutels mit der Hand entfernen und zum Restmüll geben.

Unser Angebot: