Junge Hühner und was das mit der Eigröße zu tun hat...


Vor gut 3 Wochen sind junge Hühner in unseren Mobilstall eingezogen. Nachdem diese noch ein wenig wachsen mussten legen sie jetzt ihre ersten Eier.

Junge Hühner legen vermehrt Eier der Größe S. Mit zunehmenden Alter werden die Eier größer.

Tipp für`s "Oabecka":

An und um Ostern ist der Brauch des "Oabecka" sehr beliebt. Dabei wird von jeweils einem Spieler ein Ei aneinander gestoßen. Sieger ist der, dessen Ei am Schluss unversehrt ist. Gefragt sind also Eier mit möglichst harter Schale. Wenn Sie bei dem Spiel einen kleinen Vorteil suchen wählen Sie die Eier von jungen Hühnern. Diese haben die härteste Schalen.

Hintergrund: Die Tragkraft von Eiern hängt von der Gleichmäßigkeit ihrer Schale und deren Dicke ab. Mit ihren durchschnittlich 0,5 mm schützt die Kalk-Schale das Ei und reguliert dessen Sauerstoff- und Feuchtigkeitsaustausch. Die Dicke der Eischale ist maßgeblich vom Futter und Alter der Hennen abhängig. Das benötigte Calcium können junge Hühner besser aus dem Futter aufnehmen. Da diese zudem kleinere Eier legen als die Älteren sind die Eierschalen junger Hennen etwa doppelt so hart wie die älterer Hennen. Während ältere Eier bei ca. 2,6 kg/cm² brechen können die Eier von jungen Hühnern mit bis zu 4,2 kg/cm² belastet werden.

Tipp für letzte Ostereier: Eierscheiben

Bevor die letzten hartgekochten Ostereier gegessen werden kann man mit diesen noch jede Menge Spaß haben. In unserer Region ist z.B. das Eierscheiben ein beliebtes Spiel für Jung und Alt. Dazu werden zwei Holzrechen im Garten so zusammengestellt, dass sie eine Laufbahn für die Eier bilden. Ein Spieler lässt zuerst ein Ei auf dieser Laufbahn runter rollen.
Nun versuchen alle Spieler reihum diesem Ei am nächsten zu kommen. Der Spieler mit dem nächstliegenden Ei hat die Runde und alle eingesetzten Eier gewonnen. Nun lässt dieser das erste Ei als Ziel für die nächste Runde herunter rollen.

Profi-Tipp: Je größer und runder die Eier sind desto weiter rollen diese.

Unser Angebot: