Tour de Kas Frühjahr 2018


Die nächste Station bei unserer Tour de Kas ist nächste Woche die Sennerei Hatzenstädter bei Kufstein. Seit 1937 werden dort Heumilchprodukte in Rohmilchqualität hergestellt. Damit gehört sie zu den ältesten Bio-Sennereien Österreichs.

Insgesamt liefern 38 Landwirte ihre Milch an die Käserei. Von den teilweise sehr abgelegenen Höfen wird diese zwei mal täglich frisch mit einer Materialseilbahn direkt zur Molkerei transportiert. Frischer und umweltschonender geht es nicht - und das schmeckt man auch!

Sennerei Hatzenstädter

Weinempfehlung

 

Hatzenstädter Almbauernkäse  --> 2,79 €/100g

voller Geschmack bei nur 25% Fett, Fein-mild und cremig

Chardonnay weiß --> 4,99 €/St

Das Weingut wurde 1890 von der Familie Tessari gegründet und wird heute in dritter Generation betrieben. Die 3 Geschwister Tessari haben das Weingut in die Spitzenklasse geführt. Es liegt inmitten des Weinanbaugebiets Soave in der Nähe von Verona. Der Name des Weinguts kommt von einer kleinen Privatkapelle aus dem 15. Jahrhundert.

 

Tiroler Emmentaler Extra --> 3,74 €/100g

5 Monate gereift, klassischer Brotzeitkäse

Auxxerois --> 9,99 €/St.

Das Wein- und Sektgut Harteneck liegt in Schliengen am Rand des südlichen Schwarzwaldes und ist von der Sonne besonders verwöhnt. Thomas Harteneck arbeitet nach den Richtlinien von demeter und Ecovin. Auf 8 ha werden die typischen badischen Rebsorten Gutedel, Auxerrois und Spätburgunder angebaut. Die Weine sind säurearm und bekömmlich.