Stavros Darmos

Olivenbäume

Stavros Darmos baut in Griechenland, in der Nähe von Sparta, der Ostseite des Taygetos Gebirges, Oliven und Orangen in einer Mischkultur an. Durch die Mischkultur werden die Probleme wie Krankheiten, die bei Monokulturen auftreten, vermieden. Zudem kommen die Orangen dem Aroma der Oliven zugute.

Handarbeit bei der OlivenernteDie Ernte und das Verlesen der Orangen und Oliven erfolgt noch immer in mühevoller Handarbeit. Damit wird sichergestellt, dass nur beste Ausgangsprodukte verwendet werden.

Auch die Weiterverarbeitung der Oliven erfolgt per Hand. Das Entziehen der Bitterstoffe erfolgt durch die alte zeitraubende Art. Sie werden in großen Fässern gelagert, wo ständig ihr Wasser gewechselt wird. Das heißt es werden zum Entbittern keine Chemischen Stoffe eingesetzt.

Das Olivenöl wird natürlich kalt gepresst. Das besondere Mikoklima und die schonende Verarbeitung führen zu einem Öl der Spitzenklasse mit einem freien Fettsäuregehalt zwischen 0,0 und 0,4 %.