Bestellungen bis Weihnachten & Betriebsurlaub

In diesem Jahr ist viel passiert - Weihnachten ist eine gute Gelegenheit inne zu halten und wieder Kraft für neue Taten im neuen Jahr zu sammeln.

In der Woche vor Weihnachten erfolgt die Lieferung wie gewohnt. Von 24. Dezember bis 6. Januar machen wir dann Betriebsurlaub. Auch der Ab-Hof-Verkauf und der Wochenmarkt sind in dieser Zeit geschlossen. Die Ökokiste und der Ab-Hof-Verkauf starten wieder ab 7. Januar.

Der erste Wochenmarkt ist wieder am 16. Januar in Unterwössen.
Wie auch im letzten Jahr starten wir den Bauernmarkt in Traunstein zusammen mit 3 weiteren Direktvermarkter bereits am 18. Januar.

Aus unserer Hofmolkerei: Aufstrich/Dipp Rachenputzer

Frischer Meerrettich passt nicht nur hervorragend zu Tafelspitz oder zu kaltem Braten, er ist auch eine feine Zutat für Frischkäse. Darum gibt es unseren Rachenputzer-Aufstrich diese Woche zeitgleich zur Auslieferung des Rindfleisches. Denn wenn Sie Tränen beim Aufreiben von frischem Meerrettich vermeiden möchten können Sie alternativ auch unsere Frischkäsezubereitung zum Würzen verwenden.

Kren ist eine seit der Antike bekannte Heil- und Gewürzpflanze. Die Glucosinolate im Kren wirken antibiotisch und verhindern so die Vermehrung von Bakterien.

Unser Angebot:

 

Lebkuchen von Bettinas Keimbackstube

Bettinas Keimbackstube aus Palling ist Spezialistin für Backwaren aus gekeimten Getreide.

 

Neue Studie: Weiderindern geht es besser

Was für uns eine Binsenweisheit darstellt hat nun eine fünf Jahre dauernde Studie im Rahmen des Forschungsprojekts Systemanalyse Milch mit insgesamt 15 Doktorandinnen und Doktoranden untersucht. In dem Projekt wurde nachgewiesen, dass Weidegang eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Kühe hat. Je länger die Tiere auf der Weide sind umso weniger lahmende Tiere gab es. Sie gaben zwar etwas weniger Milch, dankten es aber mit einer besseren Kondition.

Auch die Kalbin (Färse) deren Fleisch wir vom 3. bis 9. Dezember im Angebot haben, war den ganzen Sommer auf der Weide. Sie konnte sich ohne Stress frei aus der Salatbar bedienen. Das ist nicht nur gut für die Tiere, auch der ernährungsphysiologische Wert des Fleisches steigt dadurch. Denn durch die Weidehaltung steigen sowohl die Gehalte an Omega-3-Fettsäuren wie auch die von Linolsäuren. Durch das ruhige Leben und die viele Bewegung behält das Fleisch zudem in der Pfanne seine Größe und schmeckt aromatischer.

Unser Angebot (solange der Vorrat reicht):

Als besonderes Angebot haben wir 10 kg Mischpakete. Darin enthalten sind:

  • Lendensteaks
  • Rouladen
  • Braten
  • Gulasch
  • Suppenfleisch

Unser Angebot für das 10 kg Mischpaket --> 17,90 €/kg

BR-Sendung: Weizen im Visier

Letzten Mittwoch ging die Dokumentation "Weizen im Visier" im Bayerischen Fernsehen der Frage nach weshalb Weizen, obwohl eines der wichtigsten Nahrungsmittel, einen so schlechten Ruf hat.

Im Fokus der Debatte steht das im Weizen enthaltene Gluten. Es macht als sogenanntes Klebereiweis die Semmeln schmackhaft und fluffig. Zugleich steht es im Verdacht die Weizenunverträglichkeit auszulösen. Inzwischen haben Forscher jedoch auch die sogenannten ATI und FODMAPs im Verdacht Blähbauch und Durchfall zu verursachen. Da sich viele populärwissenschaftliche Ernährungsratgeber den Weizen deshalb regelrecht verteufeln steigt die Nachfrage nach (vielfach ebenfalls industriell hergestellten und überteuerten) glutenfreien Nahrungsmitteln.

Glutenfreie Produkte sind für Patienten mit Zöliakie wichtig. Diese Patientengruppe macht jedoch nur 1% der Bevölkerung aus. Die Gruppe an Menschen, die nach dem Genuss von Weizen an Reizdarmsymptomen leiden, steigt jedoch und liegt derzeit bei rund 10% der Bevölkerung.

Auf der Suche nach den Ursachen für die steigende Anzahl an Menschen, die Weizenprodukte nicht mehr vertragen wurde in der Sendung auch der Einfluss moderner Weizensorten im Vergleich zu alten Sorten, wie unseren Laufener Landweizen beleuchtet. Nach dem Krieg und den dort erfahrenen Hungersnöten galt es vor allem den Ertrag von Weizen zu steigern. Bei diesem einseitigem streben nach immer höheren Erträgen, und der damit einhergehenden Notwendigkeit künstliche Dünge- und Pflanzenschutzmittel einzusetzen, wurden die inneren Werte außer Acht gelassen. Dies hat nun zur Folge, dass Hochleistungsweizensorten für einige Menschen nicht mehr bekömmlich ist.

Ein weiterer wichtiger Grund für die Bekömmlichkeit von Backwaren ist die Prozessführung beim Backen.

Weiterlesen: BR-Sendung: Weizen im Visier

Was kommt ins Nikolaussackerl?

Am 6. Dezember ist der Namenstag des heiligen Nikolaus. Der Brauch Schuhe oder Ähnliches am Abend davor zu befüllen geht auf die Legende der drei Jungfrauen zurück, die nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden. Heute möchten wir Ihnen einige Klassiker für das Nikolaussackerl empfehlen:

Weiterlesen: Was kommt ins Nikolaussackerl?

Wein & Käse der Woche

Unser Wein der Woche kommt nächste Woche vom Weingut Emiliana. Die Wurzeln des renommierten chilenischen Weingutes Emiliana reiche zurück bis ins Jahr 1986.

Ende der 1990er Jahre rückten die beiden Brüder Rafael und Jose Guilisasti die nachhaltige, ökologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft in den Mittelpunkt ihres Handelns. Tiefer Respekt für die Umwelt und natürliche Zyklen sowie für alle Arbeiter und die Gemeinschaften bilden seitdem das Herzstück von Emiliana.

Unser Angebot:

  • Coyam rot --> 19,95 €/St.
    Der Coyam ist ein herausragender Rotwein Cuvée von dunkelroter dichter Farbe. Eleganter Wein mit schön mürben, süßlichen Tanninen.
    Jetzt schon ein Genuss, aber mit weiterem Potential für viele weitere Jahre.


Zu diesem herausragenden Wein passt der nicht minder hochwertige Schweizer Gruyère AOC. Weltweit schätzen Kenner und Genießer den Gruyère AOC wegen seines typischen, feinen Aromas. Mit 19 Monaten ist der Hartkäse extra lange gereift.

Die Traditionelle Herstellungsweise reicht bis in das Jahr 1115 zurück. Seinen feinen typischen Geschmack verdankt der Gruyère der Rohmilch von den Weiderindern aus dem Greyerzerland. 400 Liter Milch werden benötigt, um einen Laib mit 35 kg herzustellen.

Unser Angebot: