Suppenhühner für die KW39 jetzt vorbestellen

Übernächste Woche bieten wir Ihnen vom 26. bis 29. September Suppenhühner und Suppenhähne an. Die Suppenhähne sind die Hähne, die in unserer Hühnerherde mitlaufen. Sie sind etwas größer als die Hennen.

Die Brühe, die das frisch gekochte Huhn hervorbringt, ist kräftig-intensiv im Geschmack, das weiße Fleisch des Huhns zart und vielseitig verwendbar - auch ohne Suppe. Es passt z.B. gut zu Frikassees, Eintöpfe, asiatische oder orientalische Gerichte und kalte Speisen wie Salate, Sandwiches oder Wraps.

Frische Suppenhühner...

  • enthalten wertvolle essentielle Aminosäuren, die der Körper als Eiweißbausteine benötigt.
  • geben den besten Geschmack
  • sollten schnell verarbeitet oder eingefroren werden.

Unser Angebot:

Staatlich geförderter Vitaminschub für Kinder

Schulfruchtposter

Obst und Gemüse sind ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Um die Lust auf Obst und Gemüse bereits in jungen Jahren zu wecken fördert die Europäische Union dies durch das Schulfruchtprogramm. Im Rahmen dieses Programms bekommen die Kinder einmal in der Woche frisches Obst und Gemüse. In Bayern werden dafür 100% und in Österreich 50% der Kosten staatlich finanziert.

Wir sind anerkannter Lieferbetrieb für das Schulfruchtprogramm für Bayern und Österreich und beliefern in diesem Rahmen bislang 90 Kindergärten und Schulen.

Sollte Ihre Schule oder Kindergarten noch nicht in den Genuss des Schulfruchtprogramms gekommen sein können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie gerne.

Veranstaltungstipp: Parking Day am 25. September

15 - 18 Uhr (entfällt bei schlechtem Wetter)

Wir gestalten den, eigentlich als Parkplatz für Autos genutzen, Rottmayrplatz in Laufen um und zeigen wie kreativ urbaner Raum ohne die vielen Autos sein kann. Dabei schaffen wir mehr Platz für Feu(n)de, mehr Platz für Bewegung und mehr Platz zum Atmen.

Wir laden Sie ein unser Lastenfahrrad auszuprobieren. Es gibt fairen Kaffee, feine Kuchen und Musik.

Die ursprüngliche Idee vom PARK(ing) DAY stammt 2005 aus San Francisco. Seitdem erlangt der PARK(ing) DAY zunehmende Beliebtheit und Parkplätze werden zu attraktiven Aufenthaltsräumen für Menschen zeitweise umgewandelt. Inzwischen ist dieser jährliche Aktionstag in vielen großen Städten wie New York, Paris, Berlin oder München bekannt und findet dieses Jahr auch in Laufen statt.

Wir sind wieder da!

Wir sind aus unserem Betriebsurlaub frisch und erholt zurück und freuen uns Ihnen jetzt wieder eine Ökokiste vorbei bringen zu können. Der herrlich spätsommerliche September deckt uns den Gabentisch reichlich und so ist das heimische Angebot an Obst und Gemüse entsprechend umfangreich.

Für die allermeisten Schulbesucher heißt es ab nächster Woche wieder Schulbank drücken. Dabei darf auch die Energiezufuhr zur Förderung und Erhaltung der Konzentration nicht zu kurz kommen. Empfehlenswert sind natürlich gesunde und ausgewogene Mahlzeiten aus viel Obst und Gemüse. Radieschen, Cocktailtomaten, Äpfel, Trauben und Co eignen sich bestens als Snack im Schulalltag. Um nicht als "uncool" dazustehen - während man auf seinen Radieschen rumknabbert - empfehlen sich auch Smoothies. Angesagt, schnell zubereitet und trotzdem super gesund! Anregungen dazu finden Sie auch auf unserer Rezeptsammlung auf unserer Homepage.

Hintergründiges zu Trauben

Trauben BlauDie Trauben gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Die Weintraube wuchs - laut Bibel - schon im Garten Eden Seite an Seite mit Datteln, Oliven, Feigen und Granatäpfeln. Auch bei den alten Essenern in Israel waren die Weintrauben ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Die Essener waren bekannt für ihre naturbelassene vegetarische Lebensweise, ihre hochentwickelte Weisheit und ihre bemerkenswerte Langlebigkeit. Heute nun wird nach und nach mit großem Aufwand wissenschaftlich bewiesen, was die weisen Völker in alten Zeiten offenbar längst gewusst haben: Früchte sind nährend und heilsam zugleich.

Trauben weißTrauben haben z.B. die Eigenschaft das Blut und den Urin alkalisch (also basisch) zu machen. In einem alkalischen Milieu werden saure Stoffwechselrückstände wie z.B. Harnsäure leichter aufgeschlossen und ausgeschieden. Mit dem ausschwemmen der Harnsäure wird diese nicht mehr in den Gelenken angelagert - folglich entstehen Gicht- und Rheumaschmerzen gar nicht erst.

Die meisten Mineralstoffe der Trauben stecken in den Kernen. Zudem enthalten die Kerne Ballaststoffe, die die Verdauung anregen.

Unser Angebot:

Süß und Suffig: Federweisser, Sturm oder SauserFederweisser

Federweisser

Neuer Wein, der noch nicht fertig gegoren ist, hat vielerlei Namen: Federweisser, Sturm oder Sauser - alles Bezeichnungen für einen Genuss, der zum Herbst gehört wie Zwiebelkuchen oder Kürbis.

Wir bekommen unseren Federweissen von der Weinkellerei Breitling. Bereits 1965 stellte Fritz Breiling das Weingut aus Überzeugung zum schonenden Umgang mit der Natur auf Bioanbau um. Damit war er einer der Pioniere im Bioanbau. Die Familie Breiling sieht den ökologischen Anbau als Fundament qualitativ hochwertiger Weine.

Der Name Federweisser ist auf die Hefen zurückzuführen, die im Glas wie winzige Federchen tanzen. Diese sind auch für das leichte Prickeln des jungen Weins verantwortlich.

Im Vergleich zu Tafeltrauben werden für die Weinbereitung aromatischere und süßere Trauben verwendet. Diese haben auch eine dickere Schale, die sehr viele Aromastoffe enthält.

Am besten probieren Sie den Sturm gleich nach der Lieferung. Hat er für Sie bereits die beste Harmonie aus Trockenheit und Süße sollten Sie ihn gleich trinken. Wollen Sie ihn später genießen sollten Sie ihn noch kühlen. Sollte Ihnen der Sturm zu trocken werden können Sie ihn auch mit etwas Traubensaft wieder süßen. Am optimalen Reifepunkt hat der Sturm einen Alkoholgehalt von 4 - 5 Prozent und entspricht in etwa einem Bier.

Vorsicht ist im Umgang mit den Flaschen geboten. Da der Sturm noch gärt ist die Flasche nicht fest verschlossen und muss deshalb immer aufrecht stehen.

Unser Angebot:

Paprika in allen Formen und Farben

Paprika in Hand 002Nächste Woche bietet unser regionales Paprika-Angebot von Hans und Rosi eine breite Vielfalt an Formen und Farben. Eines haben aber alle Paprikasorten gemeinsam: Paprika sind gesund, haben viele Vitamine und nur wenige Kalorien.

Die Farben der Paprika spiegeln den Reifegrad des Gemüses wider: Unreif sind alle Paprika grün. Mit zunehmenden Reifegrad werden sie gelblicher oder rötlicher und damit auch süßer im Geschmack. Unabhängig von der Farbe besitzen die Paprika große Mengen an Kalium, Magnesium, Zink und Calcium. Darüber hinaus sind Paprika auch reich an Vitaminen. Einen besonders hohen Vitamingehalt haben die roten Paprika. Sie zählen zu den Vitamin C-reichsten Nahrungsmitteln überhaupt.

Paprika können sowohl roh als auch gefüllt, gedünstet oder gebraten verwendet werden. Besonders beliebt sind Paprika gefüllt mit Reis, Hackfleisch oder Gemüse und Schafskäse.

Unser Angebot:

Weiterlesen: Paprika in allen Formen und Farben